Impressum

Theano GmbH
Kiefernweg 8
49205 Hasbergen
Telefon: +49 5405 9282 5432
Telefax: +49 5405 9282 5439

vollständiges Impressum...

E-Mail:

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Registergericht: Amtsgericht Stuttgart HRB 730018
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE265179501
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Absatz 2 MDStV:
(Anschrift wie oben)

TK-Anbieter-Nr. bei der Bundesnetzagentur beantragt am 22.3.2010

Allg. Geschäftsbedingungen

Datenschutz

Die Theano GmbH (der Anbieter) behandelt alle Kundendaten vertraulich. Insbesondere gibt der Anbieter keine E-Mail-Adressen an Dritte weiter. Eine Herausgabe von Daten erfolgt nur, wenn der Anbieter durch ein Gesetz dazu gezwungen ist. Eine Ausnahme von dieser Regel liegt vor, wenn ein Benutzer gegen diese AGB verstößt, insbesondere wenn er die angebotenen Kommunikationsdienste fürs Versenden unerwünschter Werbung, Drohbriefen etc. benutzt. Sollte ein Benutzer gegen diese AGB und/oder deutsche Gesetze verstoßen, werden wir alle uns bekannten Daten (Kunden-E-Mail-Adresse etc.) den Strafverfolgern bereitstellen.

Kündigung

Sowohl der Kunde als auch der Anbieter können mit einer Frist von 12 Monaten kündigen. Ein eventuell über das Kündigungsende hinausgehendes Restguthaben  wird dem Kunden erstattet. Bei der Erstattung eines Guthabens wird nur das Geld erstattet, das vorher auch beim Anbieter angekommen ist und das nicht für Dienstleistungen ausgegeben wurde. Beispiel: Aufladung des Kontos um 2000 Guthaben-Cent mit 80 Cent Rabatt. Der Kunde bezahlt dafür 19,20 EUR. Er bezahlt mit PayPal, wofür 1,9% plus 0,35 EUR an Kosten anfallen. Es kamen also beim Anbieter nur 18,48 EUR an, die erstattungsfähig sind. Hat der Kunde in diesem Beispiel außerdem 1000 seiner 2000 Guthaben-Cent für Dinge wie Faxe ausgegeben, wird nur die noch nicht verbrauchte Hälfte erstattet (hier also 9,24 EUR).

Verfügbarkeit und Haftung

Der Anbieter versucht sicherzustellen, dass die von ihm angebotenen Dienste ohne Störungen funktionieren. Dennoch lassen sich Ausfälle nicht ausschließen. Diese können unter anderem zur Folge haben, dass Nachrichten verzögert weitergeleitet werden, abgewiesen werden oder im Extremfall sogar ganz verloren gehen. Der Anbieter haftet nicht für daraus oder anderweitig entstehende Schäden.

Verwendung der angebotenen Dienste

Der Kunde verpflichtet sich, die angebotenen Dienste (Fax, E-Mail) nicht fürs Versenden unerwünschter Nachrichten zu verwenden. Faxe dürfen nur an Empfänger gesendet werden, die dem Empfang zugestimmt haben. Insbesondere das Versenden von Werbe-Nachrichten, die nicht vom Empfänger angefordert wurden, ist ausgeschlossen.

Änderung der allgemeinen Geschäftsbedingungen

Der Anbieter behält sich das Recht vor, die allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern. Der Kunde wird über Änderungen informiert.

Stimmt er den Änderungen nicht zu, so muss der Kunde kündigen. In diesem Fall gelten für den Kunden die alten allgemeinen Geschäftsbedingungen bis zum Ende der Kündigungsfrist.

Danksagung

Vielen Dank an numberstumper, den Autor dieses Fotos. Er hat das Foto unter der Creative Commons-Lizenz "BY" zur Verfügung gestellt.